Ernst Middendorp & Arminia Bielefeld

JahrhundertTrainer

Ernst Middendorp News 2011


11.11.2011: Ernst Middendorp und Preußen Münster

Großkampftag morgen in der münsterländischen Fahrradstadt. Nach mehr als 16 Jahren kreuzen sich wieder die Wege von Arminia Bielefeld und dem ungeliebten, schwer bezwingbaren Nachbarn aus dem Münsterland. Ernst Middendorp ist der einzige Trainer von Arminia, der die Preußen in den letzten 30 Jahren besiegen konnte, jeweils auswärts. Seine Bilanz ist positiv bei 2 Siegen, 1 Unentschieden und 1 Niederlage, wobei diese es in sich hatte... Aber auch mit seinen anderen  Vereinen (FC Gütersloh, RW Essen) traf er schon auf die Preußen! Seine Ergebnisse:

11.09.88: Preußen Münster - Arminia Bielefeld 0:1 Video
03.03.89: Arminia Bielefeld - Preußen Münster 1:3 Video
12.04.93: Preußen Münster - FC Gütersloh 3:1
31.10.93: FC Gütersloh - Preußen Münster 1:0
24.04.94: Preußen Münster - FC Gütersloh 2:1
11.09.94: Arminia Bielefeld - Preußen Münster 1:1 Video
31.03.95: Preußen Münster - Arminia Bielefeld 1:2 Video
19.04.09: RW Essen - Preußen Münster 0:4


10.11.2011: Oberliga Nostalgieabend bei Arminia Bielefeld

Nostalgieabend auf der Bielefelder Alm. Thema: Oberliga Westfalen 1988-1994. Der Verein hatte zahlreiche illustre Gäste geladen, wie die ehemaligen Spieler Thomas Stratos, Jörg Bode, Stefan Studtrucker, Martin Kollenberg, Gerrit Meinke und Wolfgang Kneib. Vor rund 200 Zuschauern gaben sie viele Anekdoten preis. Großes Thema waren natürlich die damaligen Duelle gegen Rheine, Paderborn, natürlich Münster, aber auch Ernst Middendorp, der bei allen in bleibender Erinnerung geblieben ist ;-) 
Jahrhunderttrainer.de war selbstverständlich vor Ort. Einen Eindruck können wir euch daher mit folgenden beiden Videos vermitteln. Viel Spaß!






12.10.2011: Middendorp möchte in Südafrika bleiben

Gegenüber KickOff.com erklärte Ernst Middendorp, dass er weiterhin gerne in Südafrika tätig sein würde. Der Trainer steht noch nicht in Kontakt zu anderen Vereinen, ist aber überzeugt davon, schon bald einen neuen Klub übernehmen zu können. "Ich bin noch auf der Suche, aber ich werde das Land nicht verlassen. Ich bin zurzeit in Johannesburg, das ist meine Heimat wenn ich in Südafrika bin", sagte er gegenüber dem Portal. "Ich habe meine Zeit bei den Arrows genossen und ich wünschte, dort weitermachen zu können, wo ich aufgehört habe, als wir die Chiefs geschlagen haben in unserem letzten Spiel." Middendorp hegt keinen Groll gegenüber seinem letzten Arbeitgeber, glaubt aber, dass es gerade anfing richtig gut zu laufen, vieles richtig gemacht wurde. "Nein, es war sehr schön mit den Jungs zu arbeiten und ich habe jeden Moment genossen. Sie können die Spieler fragen, sie werden Ihnen sagen, dass wir es alle genossen haben so gut miteinander zu arbeiten. Ich wünsche ihnen alles Gute für diese Saison!"


30.09.2011: Golden Arrows beurlauben Middendorp

Ernst Middendorp ist ab sofort bei den Lamontville Golden Arrows als Cheftrainer freigestellt, trotz des beeindruckenden Sieges am vergangenen Mittwoch bei den Kaizer Chiefs. Das teilte der Verein heute in einer Presseerklärung mit.


28.09.2011: Sensationssieg für Middendorp in Johannesburg

So schnell kann man alle Kritiker mundtot machen. Die Golden Arrows gewannen heute auswärts beim südafrikanischen Topklub Kaizer Chiefs mit 2:1. Ein großer Triumph für Ernst Middendorp bei seinem Ex-Verein in Johannesburg! Mit nunmehr 6 Punkten hat das Team den Anschluß an das Mittelfeld wieder hergestellt.


24.09.2011: Wenn man vorne die Dinger nicht reinmacht....

.... dann kann man auch kein Spiel gewinnen. Ähnlich wird es Ernst Middendorp nach dem heutigen 1:3 gegen Santos FC aus Kapstadt sehen. Gute Chancen zu Spielbeginn folgten Nackenschläge (11., 30.). Der Trainer wechselte noch während der 1. Halbzeit, hatte Santos doch klar mehr vom Spiel. In der 69. Minute kam Nkosi in die Partie. Kurz darauf folgte der verdiente Anschluß (72.) nach einem Eckball. Diesen beantwortete Santos leider mit dem 1:3 (81.), was auch den Endstand bedeutete, obwohl die Arrows alles auf eine Karte setzten. Es drohen unruhige Tage auf der anderen Seite der Welt.


18.09.2011: Trainersuche in Bielefeld?

Der dramatische Absturz von Arminia Bielefeld mündete gestern in einem beispiellosen 0:4 gegen den 1. FC Saarbrücken. Der immer noch sieglose DSC hat sich auch in der dieser Saison fest auf einem Abstiegsplatz eingenistet und präsentiert sich gerade auf der Alm mehr als desolat. Trainer Markus von Ahlen wackelt gehörig und es werden im Umfeld bereits zahlreiche neue Kandidaten diskutiert. Im größten Arminia Online Forum sprechen sich in einer Umfrage die allermeisten Fans für Uwe Rapolder oder Ernst Middendorp als neuen Cheftrainer aus. Middendorps Name fällt immer öfter und seine Retterqualitäten sind mehr als unbestritten. Auch auf unserer Facebook Seite sind aktuell 82% der Nutzer der Meinung, wenn jemand Arminia vor dem totalen Absturz noch retten kann, dann ist es Ernst Middendorp!

Update 19.09.11: Jetzt ist Markus von Ahlen auch offiziell seines Amtes enthoben, ein Nachfolger steht nicht fest. 
Update 20.09.11: In der Umfrage der NW belegt Ernst Middendorp ebenfalls einen der vorderen Plätze.
Update 25.09.11: Es gibt immer noch keinen neuen Trainer bei der Arminia. 

18.09.2011: Neuer Rückschlag in Südafrika

Das Duell mit seinem Ex-Klub Maritzburg ging für Ernst Middendorp heute mit 0:2 (9., 78.) in die Hose. Die Lamontville Golden Arrows belegen nun den drittletzten Rang in der Tabelle.


14.09.2011: Befreiungsschlag für Middendorp

Es gibt doch noch Arminen, die siegen können! Ernst Middendorp hat die Länderspielpause intensiv genutzt um mit seiner Mannschaft zu arbeiten, das Ergebnis zeigt sich auf dem Platz. Stark verbesserte Golden Arrows besiegten mit 3:1 (33., 60., 87.) souverän die Platinum Stars. Hier macht ein Gegentreffer in der letzten Minute nichts aus! Trainer und Team verlassen damit die Abstiegsplätze. Am Sonntag geht es weiter mit der spannenden Partie bei Middendorps Ex-Verein Maritzburg United.


24.08.2011: Erneute Pleite für Golden Arrows

Das schaut gar nicht gut aus für Ernst Middendorp in Südafrika. Im wichtigen Spiel verlor man heute beim Tabellenletzten Black Leopards mit 0:2 (Gegentore in der Schlußviertelstunde) und nimmt nun dessen Platz ein...

Viele Fans in Bielefeld sind schon am spekulieren, da bei Arminia demnächst ein Posten frei werden könnte. Wir wünschen Ernst aber trotzdem, dass er mit seinen Golden Arrows noch die Kurve bekommt.
Die Meisterschaft in Südafrika legt eine kleine Pause ein, es geht dort weiter am 14. September.


17.08.2011: Fehlstart für Middendorp in Südafrika

Die Saison in Südafrika beginnt dieses Jahr recht früh. Offenbar zu früh für das ambitionierte Team von Trainer Ernst Middendorp. Mit zwei Niederlagen legten die Lamontville Golden Arrows einen klassischen Fehlstart hin, will man doch eigentlich unter die Top 8 der Liga kommen.

Am vergangenen Samstag (13.8.) unterlag man im Heimspiel den Bloemfontein Celtics mit 0:3 (33., 50., 53.).  Kapitale Abwehrfehler sorgten für reichlich Frustration. Im zweiten Spiel führte es die Golden Arrows zum favorisierten Klub von SuperSport United, dem Meister der Jahre 2008-2010, wo auch Rowen Fernandez unter Vetrag steht, der aber nicht spielte. Middendorps Mannschaft konnte die Partie wesentlich offener gestalten, war sogar besser, geriet mit dem Pausenpfiff unglücklich in Rückstand (45.), konnte den Ausgleich herstellen (52.), kassierte aber in den Schlußminuten noch den entscheidenden Gegentreffer (83.) per Standard, und musste so in eine 1:2 Niederlage einwilligen. Siyabonga Nkosi spielte in beiden Begegnungen durch und bereitete den bisher einzigen Treffer vor.

Der Trainer bittet derweil um Geduld: "Es gibt eine Menge Dinge, die in der Mannschaft verändert wurden... das Training, die Struktur und einige neue Spieler. Wir haben noch nicht mit unserem maximalen Potential gespielt, aber wir sind auf dem richtigen Weg und ich bin überzeugt, dass wir bis September das Niveau erreicht haben, wo ich glaube, das Arrows in der Lage ist es zu spielen."

Lamontville belegt nun den vorletzten Platz. Und so steht am kommenden 3. Spieltag (24.08.) schon ein richtiges Kellerduell an. Dann gastieren die Golden Arrows beim Tabellenletzten und Aufsteiger Black Leopards F.C. aus Limpopo. Hier sollte nun dringend gepunktet werden!

Arminen haben es derzeit weltweit nicht leicht.


15.07.2011: Thomas von Heesen knapp vor Ernst Middendorp

Die Würfel sind gefallen. Thomas von Heesen setzt sich knapp vor Ernst Middendorp durch bei der Wahl zum Arminia Gigantentrainer der letzten 16 Jahre. Damit können wir leben, hat Thommy doch immer gut mit Ernst Middendorp harmoniert. Außerdem war er an allen Aufstiegen der letzten 16 Jahre als Spieler, Manager oder Trainer beteiligt und führte den DSC 2006 in das DFB Pokal Halbfinale. Klarer Gewinner bei der Wahl zum Gurkentrainer: Michael Frontzeck. Kein weiterer Kommentar!

Links: Gigantentruppe. Gurkentruppe.


14.06.2011: Middendorp verlängert Vertrag in Südafrika

Ernst Middendorp bleibt den Lamontville Golden Arrows weiter erhalten und verlängert seinen Vertrag beim Klub in Durban um ein Jahr bis 2012, mit Option auf eine weitere Saison. Das gab der Klub heute bekannt. Der Trainer dazu: “I am delighted to continue with where I left off last season and am looking forward to building a really competitive team for the new challenge ahead."


07.06.2011: Zukunft von Ernst Middendorp in der Schwebe

Wie geht es mit Ernst Middendorp weiter? Bleibt er in Südafrika? Sein Vertrag bei den Lamontville Golden Arrows lief bis zum Saisonende. Beide Seiten sind durchaus gewillt, die erfolgreiche Zusammenarbeit fortzusetzen, so verkündete es der Klub-Boss Mato Madlala. Aktuell befindet sich der Coach im Urlaub, über das afrikanische Fußballportal KickOff.com verkündete er angesprochen auf diese Situation: “That is a nice question that you are asking me, but I am not going to give you any answer. Right now I am on holiday in Johannesburg and will not be making any comment about football!" Die neue Saison in Südafrika beginnt erst im Herbst.


06.06.2011: Arminia Giganten-Elf Abstimmung bei Radio Bielefeld

Bei Radio Bielefeld kann man die Arminia "Giganten-Truppe" der letzten 16 Jahre wählen, inklusive dem "Giganten-Trainer". Wir müssen nicht extra betonen, wen wir da empfehlen ;-)
Darüber hinaus kann man auch eine "Gurken-Truppe" zusammenstellen. Es gibt reichlich Auswahl...

Also bitte fleissig mitmachen! Zur Abstimmung, die bis Mitte Juli läuft, geht es hier: RADIO BIELEFELD ARMINIA ELF


21.05.2011: Saisonfinale in Südafrika

Letzter Spieltag in der südafrikanischen NSL Premiership. Und alles schaute u. a. auf die Lamontville Golden Arrows, dem Team von Trainer Ernst Middendorp, welche das Zünglein an der Waage im Meisterschaftskampf spielen konnten. Zu Gast waren sie bei den Orlando Pirates, vor dem Spieltag noch Zweiter in der Tabelle. Lange Zeit hielten die Golden Arrows gut mit, schenkten das Spiel nicht her. Den 0:1 Rückstand (38.) konnte Mbesuma noch vor der Pause egalisieren (41.). Erst kurz vor Schluß (84.) mussten die Golden Arrows in eine 2:1 Niederlage einwilligen... und waren danach Zeuge einer Meisterschaftsfeier. Denn der bisherige Tabellenführer Ajax Cape Town kam gegen Middendorps alte Mannschaft Maritzburg United nicht über ein 2:2 hinaus, welche ebenfalls die Klasse halten.

Damit ist die Saison in Südafrika beendet. Die Lamontville Golden Arrows belegen Platz 11 mit 33 Punkten. In fünf Spielen holte Ernst Middendorp zwei Siege bei drei Niederlagen.


08.05.2011: Jahrhundert-Elf Choreographie mit Ernst Middendorp

Beim abschliessenden Zweitliga-Heimspiel von Arminia Bielefeld gegen den Karlsruher SC (2:1) beeindruckten die Fans auf der Südtribüne zum Anpfiff mit einer Choreographie, welche die Alm in dieser Größenordnung noch nicht gesehen hat. Zu sehen war die 2005 von den Anhängern gewählte Jahrhundert-Elf des DSC samt Jahrhunderttrainer Ernst Middendorp. 24.000 Zuschauer verabschiedeten den Klub in die 3. Liga.


Quelle: Westfalenblatt


07.05.2011: 0:2 - 3:2, Spiel gedreht

Sensationelles Spiel für Ernst Middendorp und seine Golden Arrows. Im Stadt-Derby gegen AmaZulu Durban lag seine Mannschaft zur Pause scheinbar hoffnungslos mit 0:2 (17., 25.) zurück. Angesichts der anderen Zwischenergebnisse und des Restprogramms drohte sogar wieder der Abstieg... Wir wissen nicht was der Trainer in der Kabine zu den Spielern sagte, die Ansprache war aber sicher nicht von schlechten Eltern. Wie ausgewechselt kamen die Golden Arrows aus der Kabine und spielten den Gegner an die Wand. Durch einen lupenreinen Hattrick von Moon (52., 65., 74.) wurde die Partie gedreht, die drei Punkte eingesackt, die Klasse entgültig erhalten.

Am letzten Spieltag treten die Lamontville Golden Arrows in zwei Wochen bei den Orlando Pirates an, die als Zweiter noch Chancen auf die Meisterschaft haben.


30.04.2011: Mit 3:4 im Krimi unterlegen

Langweilig sind die Spiele unter Ernst Middendorp selten, spätestens jetzt weiss man das auch in Durban. Mit 3:4 unterlagen die Golden Arrows unglücklich Santas FC Kapstadt nach einem wahren Thriller. Dabei ging Middendorps Mannschaft früh mit 2:0 in Führung nach einem Doppelschlag (6., 8.). Doch noch vor der Pause konnte Santos den Ausgleich herbeiführen (32., 39.).  Die erneute Führung zum 3:2 (47.), konterte Santos nicht nur mit dem Ausgleich (59.), sondern stach kurz vor Schluß nochmals zu (87.) und die unglückliche Heimpleite war perfekt.

Es sind noch zwei Spiele auszutragen in Südafrika, eines sollten die Golden Arrows besser noch gewinnen. Weiter geht es am nächsten Samstag, dann steigt das Lokalderby gegen AmaZulu Durban.


28.04.2011: Jahrhunderttrainer.de nun auch auf Facebook

Wir wurden neulich gefragt, warum Jahrhunderttrainer.de eigentlich nicht bei Facebook vertreten ist? Ja, warum eigentlich nicht?

Hier geht es zur neuen Ernst Middendorp Jahrhunderttrainer Facebook-Seite. Auch dort wird es in Zukunft alle Neuigkeiten zum Thema Power-Ernst geben. Ich hoffe euch gefällt das ;-)


18.04.2011: Markus von Ahlen neuer Trainer bei Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld setzt beim "Neustart" in Liga 3 wieder auf unbeschriebene Blätter. Neben Sportdirektor-Neuling Samir Arabi (zuletzt Scout in Aachen) wurde nun Markus von Ahlen vom Hamburger SV losgeeist, wo er aktuell die B-Jugend betreut. 

Da kann man nur viel Glück und Erfolg wünschen... sofern man überhaupt die Lizenz für die 3. Liga erhält.


15.04.2011: Niederlage beim Tabellenführer

Bei den Spitzenteams ist für Ernst Middendorp diese Saison nichts zu holen. Auch mit den Golden Arrows musste der Coach in eine Niederlage einwilligen. Mit 3:1 setzte sich Ajax Cape Town vor heimischer Kulisse durch und behielt die Punkte in der Stadt. Die Lamontville Golden Arrows belegen nun Rang 10. In zwei Wochen gehts wieder gegen Kapstadt, dann empfängt man in Durban den Santos FC, welche derzeit den achten Platz belegen bei drei Punkten Vorsprung.


06.04.2011: Erstes Spiel - Erster Sieg

Toller Einstand für Trainer Ernst Middendorp bei seinem neuen Klub Lamontville Golden Arrows. Gegen SuperSport United (mit Rowen Fernandez im Tor) gelang ein 4:2 Sieg, und das nach 1:2 Pausenrückstand. Fernandez hielt dennoch hervorragend, Siyabonga Nkosi wurde von Middendorp nach 76 Minuten ausgewechselt. Die Golden Arrows preschen damit auf Platz 9 vor, der Abstieg ist kein Thema mehr, vielmehr hat der Coach nun die Top8 im Visier.

Und was macht Middendorps Ex-Klub Maritzburg United? Diese verloren bei den Free State Stars mit 1:4 und stecken nun richtig tief drin ....


18.03.2011: Ernst Middendorp neuer Trainer bei Lamontville Golden Arrows

Fast so schnell wie Felix Magath, aber nur fast. Ernst Middendorp bleibt Südafrika erhalten und heuert bei den Lamontville Golden Arrows in Durban als Trainer an. Die Aufgabe bleibt die gleiche, der Verein soll nach einer Talfahrt von neun Spielen ohne Sieg vor dem drohenden Abstieg gerettet werden. Es gilt in fünf Spielen ein Fünf-Punkte Polster zu verteidigen. Tendenziell sieht sich der Klub aber in den Top 8 der Liga. Pikanterweise sind die Golden Arrows auch noch ein Lokalrivale von seinem Ex-Klub Maritzburg United, Durban liegt nur einen Katzensprung entfernt. Zu einem direkten Vergleich wird es aber nicht mehr kommen in dieser Saison. 

Damit zerschlagen sich alle Spekulationen im Hinblick auf eine baldige Rückkehr zu Arminia Bielefeld. Seinen Einstand gibt Ernst Middendorp in Durban am 6. April gegen SuperSport United und trifft dort wieder auf Rowen Fernandez. Im Kader der Golden Arrows wird der Coach auch auf Siyabonga Nkosi stoßen, den er 2007 nach Bielefeld lotste, der sich dort aber nicht durchsetzen konnte.





14.03.2011: Schnitzmeier dementiert Middendorp-Interesse

Da Arminia Bielefeld neuerdings alle paar Monate einen neuen Trainer sucht, und Ernst Middendorp wieder zu haben ist, schießen die Spekulationen natürlich in die Höhe, gilt Ernst Middendorp in Fankreisen neben Thomas von Heesen, Thomas Stratos und Uwe Rapolder als einer der Wunschkandidaten für den Trainerposten bei Arminia Bielefeld demnächst in der 3. Liga. Finanz-Geschäftsführer Ralf Schnitzmeier, mit an der Trainersuche beteiligt, dementiert jedoch ein Interesse an einer Verpflichtung von Middendorp. Gegenüber der Neuen Westfälischen ließ er verlautbaren: "Das wäre für Arminia wohl kaum ein Neuanfang." Nun ja, vielleicht sollte sich Schnitzmeier etwas mit der Historie von Arminia Bielefeld beschäftigen, hat Ernst Middendorp doch bereits zwei Male einen erfolgreichen Neustart mit dem DSC in der 3. Liga bewerkstelligt, was niemand sonst vorweisen kann. Wir dagegen hoffen einen keinen weiteren "Neuanfang" wie unter Christian Ziege demonstriert. Aktuell gelten gelten hier Falco Götz und Maik Walpurgis als aussichtsreiche Kandidaten. Letzterer erinnert viele an den jungen Ernst Middendorp.

Darüber hinaus sucht Arminia endlich nach einen Sportdirektor, da es in diesem Bereich an jeglicher Kompetenz im Verein mangelt. Auch hier könnten wir uns Ernst Middendorp vorstellen, war er für diesen Posten im Jahr 2005 ohnehin schon mal vorgesehen. Im Moment werden die Namen Ronald Maul und Uwe Fuchs, beiden spielten einst unter Middendorp bei Arminia, im Umfeld näher diskutiert.


12.03.2011: Maritzburg beurlaubt Ernst Middendorp

Wie der Verein heute in einer Pressemitteilung offiziell mitteilte, wird Trainer Ernst Middendorp ab sofort freigestellt. Grund sind nach Vereinsangabe die Irritationen um ein TV Interview nach dem letzten Spiel gegen Vasco da Gama Kapstadt (2:2) in der vergangenen Woche, wo der Trainer die Einstellung einiger Spieler zurecht kritisierte. Ein Nachfolger wird innerhalb der nächsten Tage präsentiert. Ernst Middendorp übernahm den damaligen, angeschlagenen Aufsteiger im November 2009, führte ihn zum sicheren Klassenerhalt, und hält auch in dieser Saison einen Nichtabstiegsplatz. Mehr gaben die Mittel des Vereins nicht her. Des Weiteren gelang ihm zuletzt der Einzug ins Halbfinale des Ligapokals.


07.03.2011: Middendorp vor Absprung? / Spieler wollen ihn halten

Direkt nach der Begegnung gegen Vasco da Gama dachte der Trainer laut vor TV-Kameras darüber nach, seinen Job zur Verfügung zu stellen, wenn die Verantwortlichen das wünschen. Zu sehr macht es ihm zu schaffen, dass seine Mannschaft wie so oft immer nur 45 Minuten lang an Ihre Grenzen geht. Ob das nun völlig ernst gemeint war, oder ob er das Team einfach nur wachrütteln wollte, lassen wir mal dahingestellt ;-) Jedenfalls trafen sich Trainer, Mannschaft und Vereinsoffizielle gestern zu einer mehrstündigen Aussprache. Ernst Middendorp dazu: "I am not a coach who believes a team can play only for 45 minutes. And it has happened many times this season – against Pirates, AmaZulu, Chiefs, SuperSport. I understand if it happens once or twice, but not all the time. We had prepared for this match against Vasco and the way the players came out in the first-half was completely different. And I refuse to be happy that we came back in the last 10 minutes and managed a draw. It's like I said [on TV], I saw this match as a defeat." Der Coach ist immer wieder für eine Überraschung gut! Jedenfalls stellt die Mannschaft sich hinter ihren Trainer. Nyatama: "He (Middendorp) is an experienced coach and I am hoping that he won't leave the club. We need him more than anything and it will be big blow to lose him at this stage of the season." Stürmer Sibisi: "I think he (the coach) said it in heat of the moment. He is a great coach and we can't afford to lose him now."


05.03.2011: Maritzburg holt 0:2 auf

Nicht gerade nach Wunsch verlief das Spiel gegen Vasco da Gama Cape Town für Ernst Middendorp. Früh musste man einem 0:1 (6.) nachlaufen, das 0:2 besorgte der Ex-Armine Sibisiso Zuma. Doch als keiner mehr daran glaubte, kam das in Halbzeit Zwei leidenschaftlich kämpfende "Team of Choice" zurück in die Partie. 1:2 (86.) und 2:2 (90.) bedeuteten den verdienten Ausgleich. Sechs Spieltage vor Saisonende verteidigt Maritzburg einen Drei-Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.


02.03.2011: Dem Spitzenreiter Parolie geboten

Bis in die Schlußphase konnten Middendorps Mannen beim Tabellenführer ein 1:1 halten, doch dann schlugen die Orlando Pirates noch gnadenlos zu (87., 91.) und siegten mit 3:1. Beide (!) Trainer waren mit der schwachen Schiedsrichterleistung nicht einverstanden. Am Samstag geht es im Heimspiel weiter gegen den Tabellennachbarn Vasco da Gama Cape Town, wo unbedingt gepunktet werden muss.


25.02.2011: Wichtiger Sieg für Middendorp & Maritzburg

Mit 1:0 konnte sich Middendorps Mannschaft gegen Santos FC aus Kapstadt behaupten, verteidigt damit den Drei-Punkte-Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Das umjubelte Tor des Tages erzielte Obada in der 73. Minute. Acht Spiele verbleiben noch, Spannung ist garantiert. Schon am Mittwoch geht es weiter, dann gastiert Maritzburg beim Tabellenführer Orlando Pirates.


19.02.2011: Rowen Fernandez - Ernst Middendorp 1:0

In der Auswärts-Begegnung bei SuperSport United unterlag Maritzburg United erneut unnötig mit 0:1. Ernst Middendorp traf somit auf seinen ehemaligen Schützling Rowen Fernandez, den er 2007 nach Bielefeld holte, und der in diesem Winter wieder nach Südafrika zurückkehrte. Maritzburg spielte durchaus gefällig, vergab aber die Chancen leichtfertig. Beim kriselnden Titelverteidiger war eindeutig mehr drin! Der in Bielefeld immer noch überaus geschätzte Fernandez hielt seinen Kasten sauber. Nach 21 Spielen belegt Maritzburg Platz 14 mit 18 Punkten.



12.02.2011: Unnötige Niederlage im Kellerduell

Maritzburg United tritt etwas auf der Stelle. Mit 0:1 unterlag das Team heute beim wichtigen Spiel gegen den Tabellenvorletzten Moroka Swallows und könnte nun nochmals in Abstiegsnöte geraten, bei noch 4 Punkten Vorsprung und einem Spiel mehr. Das Tor fiel schon früh in der 6. Minute durch einen Elfmeter. Entsprechend entzürnt war Ernst Middendorp nach der Begegnung und beklagte zurecht das rohe Spiel des Gegners, der von Glück sagen konnte, das zwei Spieler von berechtigten roten Karten verschont blieben. "Let me ask you, don't you think they should have got two red cards. If it was us in that situation we would have had three red cards and you guys (media) would be writing that we are a dirty team. How many matches have we played with ten men?"  fragte ein verärgerter Ernst Middendorp.


05.02.2011: Erneutes Unentschieden

Ernst Middendorp bleibt derzeit der einzige Armine auf dem Erdball, der regelmäßig punktet. 0:0 trennte sich Maritzburg United heute von den Bloemfontein Celtics, tritt etwas auf der Stelle, Abstiegsgefahr besteht aber nicht.


02.02.2011: Unentschieden im Derby

Mit 1:1 trennte sich Maritzburg United heute im Derby von AmaZulu Durban. Den späten Ausgleich erzielte Sibisi in der 85. Minute. Christian Alder spielte wieder 90 Minuten durch. Maritzburg verharrt damit auf Platz 14 in der Tabelle. Schon am Samstag steigt das nächste Heimspiel, dann ist die Mannschaft von Bloemfontein Celtic zu Gast.


29.01.2011: Bittere Niederlage in Johannesburg 

Mit 1:3 musste sich heute Ernst Middendorp bei seinem Ex-Verein Kaizer Chiefs & Titelanwärter beugen, wobei er mit den Schiedsrichterleistungen nicht unbedingt einverstanden war, dieses Mal aber nicht dafür vom Platz flog :) Die Partie wurde im großen Soccer City WM Stadion ausgetragen.



22.01.2011: Auswärts-Rückschlag 

OK, auswärts läuft es noch nicht so gut, mit 0:3 musste sich Middendorps Maritzburg United heute bei den Lamontville Golden Arrows geschlagen geben.
Kommende Woche geht es dann zu seinem Ex-Klub, den Kaizer Chieds aus Johannesburg.



19.01.2011: Spitzenklub aus dem Stadion gefegt

Die Leistungskurve von Maritzburg United zeigt weiter steil nach oben, drei Siege aus den letzten vier Spielen. Mit 3:0 bezwang das "Team of Choice" heute den bisherigen Tabellenzweiten Ajax Cape Town durch Tore von Schalkwyk (5.) und Bester (49. Elfmeter, 76.), und stellte somit den Anschluss an das Mittelfeld wieder her. Christian Alder kam zu seinem ersten Einsatz und spielte souverän über 90 Minuten. Die Hinrunde ist somit beendet und Maritzburg belegt den 13. Platz.

Ach ja, viele fanden den Erstliga-Kader unter Ernst Middendorp bei Arminia Bielefeld 2007 mit knapp 30 Spielern (darunter einige junge Talente) ja viel zu groß. Aktuell sind über 40 Kicker im Team, 50er Rückennummern werden vergeben, der Absturz in die 3. Liga ist dennoch kaum zu verhindern. Kein weiterer Kommentar. Ex-Armine Rowen Fernandez kam übrigens schon 3x für seinen neuen Klub SuperSport United in Südafrika zum Einsatz und kassierte erst ein Tor. Alles Gute Rowen!

 

15.1.2011: 0:3 Niederlage beim Spitzenreiter

Niederlage für Ernst Middendorp und Maritzburg United. Konnte man im Auswärtsspiel beim Tabellenführer Mamelodi Sundowns die erste Halbzeit einigermaßen offen gestalten, netzte der Gastgeber nach der Pause gleich 3x ein. Die Punkte für den Klassenerhalt müssen woanders geholt werden.




07.01.2011: Mit einem Sieg ins neue Jahr

Toller Jahresauftakt für Maritzburg United. Im Heimspiel gegen den Tabellenletzten Mpumalanga Black Aces gelang ein enorm wichtiger 1:0 Heimsieg. Das Tor des Tages erzielte Sibisi in der 57. Minute. Ungleich schwerer wird es am kommenden Wochenende, dann geht es zum Spitzenreiter Mamelodi Sundowns.


03.01.2011: Christian Alder wechselt nach Maritzburg

Christian Alder, der unter Trainer Ernst Middendorp schon in Biefefeld, Augsburg und Famagusta kickte, wechselt mit sofortiger Wirkung von RW Ahlen nach Südafrika zu Maritzburg United. 



News 2008
News 2009 News 2010 News 2011 News 2012 News 2013
www.Jahrhunderttrainer.de